Jugend debattiert 2017

Am Donnerstag, den 02.Februar 2017, bereiteten sich die Sieger der Klassen 9a, 9c, 9d und 9f in den Vorbereitungsräumen des Gymnasiums an der Hönne auf ihre erste Debatte vor. Sie alle waren nun Teilnehmer des landesweiten Wettbewerbes „Jugend debattiert“, bei dem die Schüler lernen zu Streitfragen Position zu beziehen.

Es vertreten jeweils zwei Schüler die Pro- und zwei Schüler die Contra-Seite. Diese durften ihre Position jedoch nicht frei wählen.

Die Jury bewertete die Schüler während der Debatte nach folgenden Kriterien: Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. Die Streitfrage der ersten Vorrunde lautete: „Soll jeder Schultag mit einer Stunde Fitness beginnen?“. Die Debattanten waren Lilli Vornweg (9c), Melanie Kempfer (9c), Philipp Luig (9f) und Jule Horst (9f). Alle konnten mit ihren Fähigkeiten überzeugen, doch die Juroren entschieden sich für Lilli und Melanie, die im Finale gegen zwei andere Schülerinnen antreten sollten. Die zweite Vorrunde fand zwischen den Schülerinnen Nina Ebel (9d), Ann Christin Droste (9d), Beyza Özbulut (9a) und Paula Schöfisch (9a) statt. Die Streitfrage „Soll an allgemeinbildenden Schulen die handwerkliche Ausbildung gefördert werden?“ sollte überzeugend erörtert werden.  Auch bei dieser Debatte fiel den Juroren die Entscheidung schwer. Letztendlich konnten sich Paula und Beyza für das Finale qualifizieren. Im Finale erhöhte sich die Anzahl der Zuschauer, vor denen jetzt debattiert werden musste. Nach 20 Minuten Vorbereitungszeit traten die Finalistinnen an ihre Pulte. Bei der Streitfrage „Sollen Jugendliche schon ab 16 Jahren wählen dürfen?“ übernahmen Beyza und Lilli die Pro-Seite, die Contra-Seite wurde Paula und Melanie zugeteilt. Nach einer sehr interessanten Debatte entschieden sich die Juroren nach langem Überlegen dafür, Paula und Beyza zum Regionalentscheid weiterzuschicken.

22.Februar 2017 – Iserlohner Berufskolleg

Mit Unterstützung von Freunden nahmen Paula und Beyza hier am Regionalentscheid teil. Nach einem langen Vormittag mit mehreren spannenden Debatten war die Freude groß. Beide haben es geschafft sich für das Finale, welches am 02. März 2017 am Stenner -Gymnasium Iserlohn stattfindet, zu qualifizieren. Die Streitfrage wird lauten: „Sollen die Bußgelder bei Verschmutzung des öffentlichen Raumes angehoben werden?“. Unsere Kandidatinnen belegen die Pro-Positionen. Wir drücken die Daumen.

März 2017 – Gymnasium an der Stenner Iserlohn

Heute haben Paula und Beyza im Regionalfinale debattiert. Als Vertreterinnen der Sekundarstufe I ist es ihnen auch diesmal gelungen, sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Sie haben dabei ein Siegerseminar in Kronenburg gewonnen und werden uns, den Bereich Arnsberg 3, voraussichtlich am 24.03.2017 in Oberhausen während der Landesqualifikation NRW vertreten.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

   

Newsticker  

-------
   

Mensa-Cafeteria-Zugang  

Login-Mensa

Durch den Klick auf den Link öffnet sich ein separates Zugangsfenster.

 Anleitung für die Bedienung

   

Terminkalender  

Mittwoch, 26.07.17
Sommerferien
Donnerstag, 27.07.17
Sommerferien
Freitag, 28.07.17
Sommerferien
Samstag, 29.07.17
Sommerferien
Sonntag, 30.07.17
Sommerferien
Montag, 31.07.17
Sommerferien
Dienstag, 01.08.17
Sommerferien
Mittwoch, 02.08.17
Sommerferien
Donnerstag, 03.08.17
Sommerferien
Freitag, 04.08.17
Sommerferien
   

Jahreskalender