Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Angesichts anhaltend hoher Corona-Infektionszahlen hat das Ministerium für Schule und Bildung entschieden, dass die weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April, weiterhin für eine Woche lang ausschließlich im Distanzunterricht bleiben.

1. Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 5 bis EF

Ab dem 12.04.2021 findet der Unterricht weiter als Lernen auf Distanz/Distanzunterricht statt. Hierfür gelten die bekannten Regelungen unseres schulinternen Konzepts für das Distanzlernen. Das Lernen auf Distanz/ der Distanzunterricht findet im Zeitfenster des regulären Stundenplans statt. Der jeweilige tagesaktuelle Vertretungsplan kann in WebUntis eingesehen werden. Für Stunden, die mit „Entfall“ gekennzeichnet sind, werden in der Regel von der jeweiligen Lehrkraft keine Aufgaben bereitgestellt, sofern dies nicht im Vorfeld anders vereinbart wurde. Die Unterrichtsmaterialien werden auf den abgesprochenen Informationswegen von den jeweiligen Lehrkräften zur Verfügung gestellt. Damit das Lernen auf Distanz/ der Distanzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler optimal erteilt werden kann, verwenden wir weiterhin Microsoft Teams. Es besteht die Pflicht zur Teilnahme am Distanzlernen/Distanzunterricht.Beachten Sie auch bitte die jeweiligen Konzepte zur Leistungsbewertung auf unserer Homepage.

2. Präsenzunterricht in der Q1 und Q2

Der Unterricht in den Jahrgangsstufen der Qualifikationsphase findet weiterhin als Präsenzunterricht nach Plan statt. Die Abiturprüfungen beginnen wie geplant am 23.04.2021.

3. Schützen und Testen

Um den Präsenzunterricht zu ermöglichen hat die Landesregierung festgelegt, dass es ab dem 12.04.2021 eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben wird. Hierzu hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen.

„Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Weiterhin möchten wir nochmals auf die Einhaltung der Maßnahmen zur Hygiene und zum Infektionsschutz hinweisen. Hierzu gehört auch die generelle Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände sowie an Haltestellen und im Umkreis (150 m) um unsere Schule".

4. Betreuungsangebot für Kinder ab der Klasse 5A

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Für die Fälle, bei denen dies nicht möglich ist, richten wir weiterhin ein Betreuungsangebot an den Wochentagen in der Zeit von 7:50 bis 13:10 Uhr ein. Während der Betreuungsangebote findet kein regulärer Präsenzunterricht statt. Die Betreuungsangebote dienen dazu, unseren Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Für die Teilnahme am Betreuungsangebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

U. Cormann

   

Internetanwendungen  

   

Newsticker  

- am 17.5.2021 schulfrei für Klassen 5 - Q1 -
   

Termine  

Kalender auf unserer Logineo-Seite

Jahreskalender 2020/21 zum Download
Stand: 11.02.2021

als PDF-Datei 

   

Mensa-Cafeteria-Zugang  

Durch den Klick auf den Link öffnet sich ein separates Zugangsfenster.

Zugang und Bedienung Mensamax

Auf Grund der momentanen Lage ist eine Bestellung am selbigem Tag bis 8:00 möglich

 Anmeldungsformular und Datenschutzerklärung

 Minijob in der Mensa

   

Schließfächer  

Schließfächer