Menden. Das Gymnasium an der Hönne ist jetzt offiziell „DFB-Partnerschule“. Der größte nationale Sport-Fachverband der Welt unterstützt damit junge Mendener Fußball-Talente. DFB-Stützpunktkoordinator Herbert Hrubesch überreichte im Rahmen eines Schul-Fußballturnieres die offizielle Plakette an die Schule.

 

Wer auch nur im Entferntesten an Schicksal und Vorhersehung glaubt, muss diesem Projekt viel Potenzial anrechnen. Für das Foto mit den Offiziellen in der Schul-Turnhalle suchte sich die örtliche Presse ein Mädchen und einen Jungen – da boten sich zwei Schüler an, die zum Fußballturnier mit einem DFB-Trikot gekommen waren. Nomen est omen: Die Mädels wurden vertreten durch Mia Beckenbauer (10) und die Jungs durch Max Müller (10). Zwei nicht unbekannte Nachnamen im Weltfußball.

Starterpaket mit Leibchen und Bällen

Ebenso bekannt – besonders durch den Silbermedaillen-Gewinn beim olympischen Fußball-Turnier – ist der Nachname Hrubesch. In Menden zur Unterzeichnung des Vertrages mit dem Deutschen Fußball-Bund war aber nicht Trainer-Veteran Horst Hrubesch, sondern dessen Bruder Herbert Hrubesch anwesend, der als Stützpunkt-Koordinator beim DFB angestellt ist und sich um fast 50 Schulen kümmert, die eine Partnerschaft mit dem Fußball-Bund unterzeichnet haben.

„Der Fußballunterricht muss im Stundenplan fest verankert sein, zudem müssen die Trainer B-Lizenzen haben“, erklärt Hrubesch die Anforderungen des DFB. Auch die Ziele mit diesen Partnerschaften erläutert er ganz pragmatisch: „Je mehr Schulen wir haben, desto größer wird die Breite und desto eher kommt ein Fußballer ganz oben an.“

Die Schulen bekommen vom DFB ein Starterpaket mit Bällen, Leibchen und Hütchen. Zudem gibt es Fortbildungen für die sportlichen Leiter und vor den Sommerferien werden Hallenturniere veranstaltet.

Zusammenführung abgewartet

„Die Idee, Partnerschule des DFB zu werden, gab es schon vor drei oder vier Jahren“, erklärt Schulleiter Dr. Thomas Hardt. Man wollte aber erstmal die Zusammenführung von Walram und HGG abwarten.

Jetzt war es endlich soweit: Das Gymnasium an der Hönne ist durch die Unterzeichnung des Vertrages offiziell DFB-Partnerschule. „Ich wünsche mir, dass Menden stärker im Fußball wird“, sagt Hardt.

Davon profitieren natürlich auch die Vereine: BSV Menden und SV Oesbern sind mit an Bord und immer interessiert an Schülern, die ihre Leidenschaft zum Fußball entdecken und in einem Verein kicken wollen. Dafür bekommen die Schulen auch etwas zurück: Vereins-Trainer kommen zur sogenannten „DFB-AG“ und geben Einheiten.

Ganz wichtig sei aber auch der Spaß, es gehe nicht nur darum, Talente zu finden: „Jeder Schüler und jede Schülerin kann teilnehmen und das qualifizierte Training nutzen“, betont Dirk Henneböhl vom BSV Menden.

Die AG ist in zwei Altersstufen geteilt: Die Fünft- und Sechstklässler trainieren zusammen sowie die Siebt- und Achtklässler. Jungen und Mädchen haben somit die Möglichkeit, Fußball als AG zu wählen – dafür gibt’s dann sogar Noten.

 

   

Newsticker  

Die Mensa hat ab sofort Mo, Di, Do und Fr geöffnet. Freitags nur in der Walramstraße.
   

Mensa-Cafeteria-Zugang  

Login-Mensa

Durch den Klick auf den Link öffnet sich ein separates Zugangsfenster.

 Anleitung für die Bedienung

   

Terminkalender  

Donnerstag, 19.10.17 08:00 h - 00:00 h
USA-Fahrt
Donnerstag, 19.10.17 08:00 h - 00:00 h
Studienfahrt Q2 Spanien
Freitag, 20.10.17 08:00 h - 00:00 h
USA-Fahrt
Freitag, 20.10.17 08:00 h - 00:00 h
Studienfahrt Q2 Spanien
Samstag, 21.10.17 08:00 h - 00:00 h
USA-Fahrt
Sonntag, 22.10.17 08:00 h - 00:00 h
USA-Fahrt
Montag, 23.10.17 08:00 h - 00:00 h
USA-Fahrt
Montag, 23.10.17 08:00 h - 00:00 h
Herbstferien
Dienstag, 24.10.17 08:00 h - 00:00 h
USA-Fahrt
Dienstag, 24.10.17 08:00 h - 00:00 h
Herbstferien
   

Jahreskalender