SV-Logo

Protokoll zur ersten Schülerratssitzung des Jahres 2018

Aufgabenbereich der Schülervertretung

Die Aufgabe der SV liegt darin, sich der Interessen der Schülerinnen und Schüler bewusst zu werden und insbesondere deren Belange bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule zu vertreten. Zusätzlich werden fachliche, kulturelle, sportliche, politische und soziale Interessen gefördert und gestärkt. Die Schülervertretung kann sich durch Mitwirkungen in den Gremien an schulischen Entscheidungen beteiligen und im Rahmen des Auftrags der Schule übertragene und selbstgewählte Aufgaben durchführen und schulpolitische Belange wahrnehmen.4 

Organe der SV

Die Schülervertretung ist ein System aus verschiedenen Organen, die in einem demokratischen Wahlprozess jeweils von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden: Die Klassen-, Kurs- und Jahrgangssprecher und Vertreter werden von den jeweiligen Klassen, Kursen und Jahrgängen gewählt und wirken in ihrem Bereich an der Bildungs- und Erziehungsarbeit mit. Der Schülerrat setzt sich aus den Sprecherinnen und Sprechern der Klassen und Jahrgangsstufen zusammen. Sie alle bestimmen demokratisch einen Vorsitz, welcher aus dem Schülersprecher/-in, seinen/ihren Stellvertretern sowie den SV-Mitgliedern für die Schulkonferenz, die Schulpflegschaft und die Fachkonferenzen, besteht. Dem Schülerrat ist es möglich eine sogenannte Schülervollversammlung einzuberufen, in der über wichtige Angelegenheiten der Schule ausgetauscht und beraten werden. Der Schülerschaft ist es möglich zwei gewählte Vertretungen der SuS an Fachkonferenzen und zwei weitere als beratende Stimmen an Sitzungen der Schulpflegschaft teilnehmen zu lassen.  Die SV-Verbindungslehrer übernehmen in der Schülerschaft die Rolle der unterstützenden Kraft und stehen den Schüler/-innen bei Problemen und Fragen zur Seite.  Das höchste Gremium bietet die Schulkonferenz, zu welcher Schüler, Lehrer und Eltern in gleichen Teilen vertreten sind und über entscheidende Fragen der Schulentwicklung berät und abstimmt.

Mitarbeit der Schülervertretung in schulischen Veranstaltungen und Projekten

Die SV bekommt regelmäßig die Möglichkeit sich in verschiedene schulische Projekte einzubringen und zu engagieren. Sie unterstützt Sportwettkämpfe und Projekte wie den „Tag der offenen Tür“ mit der Bewirtung der Gäste und gibt Schülerinnen und Schüler aus AGs und Projekten wie „Schule ohne Rassismus“ die Möglichkeit großflächig zu informieren und interessierte SuS zu erreichen. 

Mitarbeit in der Cafeteria

Seit dem Schuljahr 2017/18 hilft die SV bei der Schul-Cafeteria aus. Durch eine hohe Bereitschaft in der Schülerschaft war es der SV möglich, eine bevorstehende Verminderung der Öffnungszeiten aufgrund fehlender Kräfte in der Elternschaft, zu verhindern. Seitdem helfen die freiwilligen Schüler/-innen, nach einer ausführlichen Hygieneschulung, fest nach Dienstplan, teils mehrfach in der Woche während der Pausen aus.

Beteiligung bei der Um- und Neugestaltung der Aufenthaltsräume:

Von Beginn an wurde die SV bei der im Schuljahr 2018/19 erfolgten Um- und Ausgestaltung des Aufenthaltsraumes für die Mittelstufe und des neuen Oberstufen-Aufenthaltsraumes im C-Gebäude mit einbezogen. Die Schulleitung stellte zunächst die Möglichkeit der Neugestaltung und dessen finanziellen Rahmen in einer Schülerratssitzung vor. Anschließend erfragte die SV bei den SuS des GHM Ausstattungswünsche, um ein Meinungsbild zu gewinnen, und entwickelte auf dieser Grundlage eigene Planungsvorschläge. Diese sind in die mittlerweile erfolgte Neugestaltung und die neue Möblierung eingeflossen. Zur Zeit (Sommer 2019) beschäftigt sich die SV mit der Neugestaltung des Oberstufen-Aufenthaltsraumes im Keller des A-Gebäudes sowie mit der Änderung bzw. Ergänzung der Beleuchtung im neuen Aufenthaltsbereich im C-Gebäude. 

Eigenständige SV-Projekte und Veranstaltungen 

Ausgehend von der Schülervertretung werden einige eigene Projekte schon seit vielen Jahren stets von Schüler/-innen geplant und eigenständig durchgeführt: Am Valentinstag und Nikolaustag existiert jedes Jahr die Möglichkeit für Schüler und Lehrer Grüße, verbunden mit einem kleinen Präsent, an die Schülerschaft zu verschicken. Mitglieder der SV gehen am jeweiligen Tag anschließend durch die Klassen und verteilen diese dann an die jeweiligen Mitschüler. Bei der Stutenkerlaktion, finanziert durch den Förderverein, für die Klassen 5 und 6 verkleiden sich einige Freiwillige der SV als Nikolaus und machen den SuS mit einem kostenlosen Stutenkerl-Gebäck eine kleine Freude kurz vor Weihnachten.  Auch bleibt die SV weiterhin mit bereits neuen Veranstaltungsideen und bereits laufenden Projekten aktiv:

Merchandising

Die SV hat als Merchandising-Produkte Kapuzen-Sweatshirts (Hoodies) sowie T-Shirts mit dem Schullogo, der Schultypografie und einem erweiterten eigenen Design gestaltet und bedrucken lassen. Der Verkauf erfolgt seit kurzem.

„Abend der angehenden EF“ (in Vorbereitung)

Zur Zeit bereitet die SV einen „Abend der angehenden EF“ vor. Hierzu werden die SuS der Jgst. 9 des GHM (G8), die sich auf dem Weg in die Oberstufe befinden, und die zukünftige GHM-SuS von anderen Schulformen eingeladen, damit diese sich näher kennenlernen und Kontakte knüpfen können. 

Sport-Turnier (in Planung)

Die SV plant die Durchführung und zukünftige feste Etablierung eines schul-internen Sportturniers für die SuS der Jgstn. 7 Sport- Turnier und 8 in einer Sportart nach Wahl der Schülergruppen. Dieses soll jeweils vor den Osterferien stattfinden.

Augen auf für Menden

Anlässlich der sich jährenden „Pogromnacht“ beteiligt sich die SV des GHM zusammen mit anderen Schulen Mendens seit dem Jahr 2017 an der Planung und Durchführung einer Gedenkveranstaltung unter dem Titel „Augen auf für Menden“. 2018 trug die SV des GHM durch die Vermittlung des Schulchor-Auftritts und dem der Schulband zu dem sehr gut besuchten und eindrucksvollen Programm im Veranstaltungszentrum „Schmelzwerk“ bei. Die Gesamtleitung der Veranstaltung hat die Jugendbildungsstätte „Die Kluse“ gemeinsam mit der Jugendpflege der Stadt Menden. Diese Zusammenarbeit wird die SV fortsetzen.

SV-Vernetzung der weiterführenden Schulen in Menden (in Arbeit)

Angeregt durch die erfolgreiche Zusammenarbeit beim Projekt „Augen auf für Menden“ hat die SV des GHM die Initiative ergriffen, die Kontakte zu anderen Schülervertretungen zu intensivieren. Ziel der Initiative ist es, sich in der Mendener Öffentlichkeit mehr Gehör verschaffen und auch Projekte größeren Umfangs organisieren zu können.

Schulumfrage (in Vorbereitung)

Die SV des GHM plant eine Schulumfrage in allen Stufen. Der Fragenkatalog wird zurzeit erstellt. Die Themenbereiche betreffen die Zufriedenheit mit den schulischen Angeboten und Einrichtungen sowie entsprechende Wünsche der SuS.

Tag der offenen Tür 2018

Auch in diesem Jahr öffnete das GHM  wieder seine Tore für interessierte Viertklässler, ihre Eltern und RealschülerInnen, die den Weg an unser Gymnasium finden wollen. Der Tag der offenen Tür bot eine hervorragende Möglichkeit, unsere Schule zu erkunden und kennenzulernen. Neben Führungen durch die Schulgebäude beider Standorte sowie allgemeinen Informationsveranstaltungen zu Schulleben und Unterricht, konnten man auch wieder fleißig experimentieren und die einzelnen Unterrichtsfächer hautnah erleben.

Die Teams der Schüler- und Elternvertretung sorgten bestens dafür, dass auch das leibliche Wohl aller Besucherinnen und Besucher nicht zu kurz kam. Im Angebot war vom Kuchen über Waffeln und Muffins bis zum belegten Brötchen alles, was den kleinen Hunger zu stillen vermag.

Wir sind begeistert, dass so viele Interessierte am Samstag den Weg zu unserer Schule gefunden haben und freuen uns auf unsere zukünftigen Mitschülerinnen und Mitschüler!

Schülersprecherteam wünscht schöne Ferien

Mit dem Motto >> Aktive SV << startete in dem Jahr 2016/17 die neu gewählten Schülervertreter Dennis Kolodziej, Nele Isenberg, Nadja Glormann und Linus Pingel (von l. nach r.) in das Schuljahr. Das im Vorjahr gewählte Schülersprecherteam hatte gute Arbeit geleistet, vor allem in dem Punkt der Integration zweier Schulen, dennoch war es auch die Aufgabe von uns den Punkt der Inklusion zweier Schulen nicht zu vernachlässigen und der Schule unter die Arme zu greifen. Grund für die Wahl des Mottos war auch, dass wir wussten, dass es dieses Jahr etwas mehr zu bewältigen gibt. Für uns als SV standen besondere Herausforderungen auf der Liste, wie zum Beispiel die Verabschiedung von Herrn Dr. Hardt. Ein weiteres Ziel war es, in den Tätigkeiten der SV mehr Transparenz zu schaffen und jedem interessierten Schüler, aber auch Lehrern und Elternteilen einen Einblick in unsere Tätigkeiten zu gewähren. Wir haben uns gefreut, dass dieses Angebot teilweise angenommen wurde, hoffen aber darauf, dass nächstes Jahr noch viele weitere Interessierte unseren Veranstaltungen beisitzen werden.

Wie ist die SV strukturiert?

Manch einem mag die SV leider immer noch nicht so bekannt sein, deshalb möchten wir einmal kurz erklären, wie die SV alle ihre Aufgaben bewältigt, Projekte organisiert und sich für ihre Schülerinnen und Schüler einsetzt.
Die Schülervertreter sind in der Schulkonferenz mit einer Stimmberechtigung von ⅓ anwesend und auch im Eilausschuss unserer Schule ist ein gewählter Vertreter -meistens der Schülersprecher. Unsere Klassen- und Stufenvertreter haben die Verpflichtung (mit Stimmrecht) zu unseren SV-Sitzungen zu kommen. Seit dem letzten Jahr gibt es aber auch für jeden anderen Schüler die Möglichkeit, an der SV-Sitzung teilzunehmen nur ohne Stimmberechtigung. Zur besseren Arbeitsteilung gibt es eine besondere Gruppe “Schüler für Schüler” bei der jeder mitwirken darf. In der SV selbst, wenn ein Projekt durchgeführt wird, betreut immer einer der 4 Vertreter dieses und bestimmt des weiteren die Arbeitsstruktur und eventuell betreuende Lehrer.


An diesen Projekten arbeiten wir:

In dem Jahr verbesserten wir also unsere Struktur der Arbeitsteilung und Projektgestaltung. Auch starteten wir unter unserem Motto einen Aufruf zu mehreren umfassenden Themen.

Repräsentative Schule


“Imagefilm und Informationsaushang. Was geht an unserer Schule” ist eines unserer essentiellen Projekte, die unser Motto erst in die Realität umsetzen. Ein Imagefilm, wie es ihn bereits an vielen Schulen gibt, soll den Schülerinnen und Schülern
der Mittel- und Oberstufe die Möglichkeit geben ihre Kreativität und ihre Talente im Vollen auszuleben. Doch auch neben dem Imagefilm soll das Projekt als Kern für viele weitere dienen. Schülerzeitung, Websitegestaltung, Veranstaltungen. All das könnte im nächsten Schuljahr Thema des Projekts werden!


Merchandising

“Wir wollen uns mit unserer Schule identifizieren und stolz zeigen, dass wir dieser Schule angehören!”Nachdem wir nun unser eigenes Logo haben, besteht im Bereich Merchandising an unserer Schule ein großes Interesse und deshalb haben wir in diesem Jahr alle Vorbereitungen getroffen, um im Nächsten mit diesem großen Projekt durchstarten zu können. Sicherlich eine weitere Herausforderung für unsere Schülerinnen und Schüler. Wir beschäftigen uns mit vielen weiteren Projekten und natürlich sind wir jederzeit im Einsatz um unsere Interessen der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule durchzusetzen.

Wir als Schülersprecherteam möchten auch hier noch einmal die Gelegenheit nutzen um uns bei allen engagierten Schülern, die in diesem Jahr aktiv mitgearbeitet haben, zu bedanken. Es hat uns sehr viel Spaß und Freude bereitet mit euch den Schulalltag zu gestalten.


Ein besonderer Dank geht aber auch an unsere SV Lehrer Frau Kraas, Frau Urch und
Herrn Rennebaum, die uns bei den Aufgaben unterstützt haben.

 

Rosenaktion am GHM

An dem städtischen Gymnasium an der Hönne hat auch dieses Jahr wieder traditionell zum Valentinstag eine Rosenaktion, organisiert von der Schülervertretung, stattgefunden. Schüler und Schülerinnen konnten eine ganze Woche vorher Rosen für ihre*n Liebste*n, gute Freunde oder für ihre Lieblingslehrer besorgen. Auch Lehrer und Lehrerinnen, sowie die Verwaltung verschenkten unter sich Rosen.

Ein Zettel mit einer persönlichen Nachricht konnte der Rose beigefügt werden. Eine nette Geste, die durch die Schülervertretung auch dieses Jahr wieder ermöglicht wurde. Ganze 140 Rosen sorgten am Dienstag für eine rosig-rote Atmosphäre in der Schule. Ein großes Dankeschön gilt vor allem denen, die sich freiwillig bereit erklärt haben, den Rosen die persönliche Nachricht beizufügen und danach in allen Klassen und Kursen auszuteilen.

Das Schülersprecherteam

Die Schülervertretung (SV) und ihre Mitwirkung in den Gremien

 

 

 

 

 

 

 

   

Newsticker  

Die Cafeteria braucht Hilfe! mehr unter offener Ganztag/Cafeteria.
   

Termine  

   

Mensa-Cafeteria-Zugang  

Durch den Klick auf den Link öffnet sich ein separates Zugangsfenster.

 Anleitung für die Bedienung

 Anmeldungsformular und Datenschutzerklärung

   

Jahreskalender