Weihnachtskonzert am Gymnasium

Der Vorlesetag sorgte für Aufregung bei „Klein“ und „Groß“

Am bundesweiten Vorlesetag (20.11.2015) besuchten 23 Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe alle 11 Klassen der Josefschule Menden und begeisterten ihre kleinen Zuhörer mit Geschichten, die sie selbst als Kinder spannend fanden.

Joana Doulgeri und Sarah Dinkel überraschten die Klasse 1c von Frau Wessel mit Tigerenten- und Bärengeschichten des Kinderbuchautors Janosch

 „Ob sie nicht noch etwas bleiben könnten“ und „sie sollten bald wiederkommen“, wünschten sich viele Kinder der Josefschule Menden, als die Vorlesestunde zu Ende ging. Schöner konnte der Dank an die „Großen“ vom Gymnasium nicht ausfallen.

Abiturjahrgang 2015 des Walram-Gymnasiums spendete Gewinn aus den Einnahmen der Abiturfeiern für die Ausstattung der Aufenthaltsräume der Oberstufe des neuen Gymnasiums.

Nach Abrechnung aller Kosten verblieb ein Reingewinn von 600,-- Euro. Schulleiter Dr. Thomas Hardt freute sich über die großzügige Spende und dankte den „Ehemaligen“ Julia Steinberg und Christin Merschen, die im Auftrag ihrer Jahrgangsstufe den Scheck überreichten.

Herzlich willkommen auf der Homepage

des Städt. Gymnasium an der Hönne Menden

Das  Städt. Gymnasium an der Hönne Menden wurde am 01.08.2015 neu errichtet. Aufgrund des Ratsbeschlusses der Stadt Menden vom 16.07.2013 wurden das Städt. Heilig-Geist-Gymnasium und das Städt. Walram-Gymnasium zum Schuljahresende 2014/15 aufgelöst und zu einem neuen Gymnasium zusammengeführt.

Der Schulträger hat diese Entscheidung in breiter Übereinstimmung der politischen Gruppierungen getroffen, um den Folgen des durch den demographischen Wandel ausgelösten Schülerrückgangs rechtzeitig begegnen und für künftige Schülergenerationen dauerhaft ein leistungsfähiges und zukunftsorientiertes städtisches Gymnasium erhalten zu können.

Umweltschutz

Umweltschutz ist eines der zentralen Themen unserer Zeit. In den Fächern Geographie, Biologie und Politik werden verschiedene Aspekte im Fachunterricht aufgegriffen. Darüber hinaus arbeiten wir an einem Umweltkonzept für die ganze Schule. Zum einen müssen die Schüler sensibilisiert werden, um die Problematik als solche mit allen damit verbundenen Problemen zu (er)kennen. Wichtig ist jedoch bei einer großen Schule mit ca. 1300 SchülerInnen auch, dass das Thema ganz praktisch Einzug in das tägliche Handeln aller Beteiligten in der Schule hält.

 Umweltschutz theoretisch

- Sensibilisierung in den 5. Klassen

Herr Oberle vom Zweckverband Mülltrennung Iserlohn kommt bereits seit einigen Jahren zur Beratung und Aufklärung der 5. Klassen an unsere Schule und erklärt den Kindern auf recht anschauliche Weise, wie Müll getrennt und vor allem auch, wie Müll vermieden werden kann. Da das Thema „Müll“ in Politik in diesem Jahrgang ebenfalls behandelt wird, kann diese Veranstaltung den Unterricht gut ergänzen.

- Fortführung eines Projektes in den 7. Klassen

In den 7. Klassen soll die Einführung aus dem Jahrgang 5 fortgeführt werden. Angedacht ist ein Besuch der neuen Müllverbrennungsanlage in Iserlohn.

Umweltschutz praktisch

Mülltrennung

An einer großen Schule fällt täglich Müll an. In den Klassen werden Restmüll und Abfälle für den Grünen Punkt getrennt gesammelt. Papier soll in Zukunft in jeder Klasse gesammelt und gesondert entsorgt werden, so dass die Schule dadurch sogar noch einen kleinen finanziellen Obolus erhält.

   

Newsticker  

Die Mensa hat ab sofort Mo, Di, Do und Fr geöffnet. Freitags nur in der Walramstraße.
   

Mensa-Cafeteria-Zugang  

Login-Mensa

Durch den Klick auf den Link öffnet sich ein separates Zugangsfenster.

 Anleitung für die Bedienung

   

Terminkalender  

Mittwoch, 29.11.17 10:00 h -
Elternsprechtag nach Vereinbarung
Montag, 04.12.17 19:00 h -
Elterninformationsabend
Mittwoch, 24.01.18 14:00 h -
Informationsveranstaltung für das BP
   

Jahreskalender